Die amicative Haltung gegenüber Andersdenkenden

        Home    Inhalt

So sehr die Amication von ihrer Position auch überzeugt ist – es gilt die Subjektivität der Erkenntnis. Das amicative Prinzip, dass niemand besser als ein jeder selbst spürt, was für ihn das Beste ist, gilt auch gegenüber Andersdenkenden. Die amicative Deutung und Bewertung der Welt ist ohne Objektivitätsanspruch. Und obwohl die Dinge des Lebens radikal anders gesehen werden als in der Tradition, steht Amication nicht über einer anderen Weltsicht, sie ist ihr gleichwertig und enthält – bei aller Gegensätzlichkeit im Deuten und Bewerten, Fühlen und Handeln – keine Missachtung. Doch bei aller Gleichwertigkeit: die traditionelle Welt wird entsprechend dem eigenen amicativen Selbstverständnis zurückgelassen, ein neuer Weg beginnt.

Nach oben ] Fragen an die Amication ] Amicative Lebensphilosophie ] Grundlagen amicativer Lebensweise ] Beginn der Amication ] Die Befreiung des Erwachsenen ] Müssen Kinder wirklich erzogen werden? ] Der amicative Weg zum Kind ] Das Menschenbild der Gleichwertigkeit ] Das Menschenbild der Selbstverantwortung ] Selbstverantwortung von Anfang an ] Der psychologische Unterschied ] Selbstverantwortung und Zuständigkeit ] Das Wiederfinden der psychosozialen Macht ] Zumutung und Einladung ] Liebe und Verantwortung ] Die Sozialität des Menschen ] Das pädagogische Menschenbild ] Das Verlieren der Selbstverantwortung ] Die psychische Agression der Erziehung ] Amication und der pädagogische Automatismus ] [ Die amicative Haltung gegenüber Andersdenkenden ]

Inhaltsverzeichnis - table of contents (alle Seiten - all pages)  Suche - search in www.amication.de     

Amication  Freundschaft mit Kindern - Förderkreis e.V. Dr. Hubertus von Schoenebeck, Am Dorfe 4,  D-29342 Wienhausen Telefon  051 49 -98 70 43  Fax  051 49 -98 70 65, Vereinsregister Nr. 2338 beim Registergericht Münster